suchen
drucken
 
CO2-Bilanz - Eisberg

CO2 geteilt durch 3

Zertifizierte Umweltbilanz: FuN-Aktienfonds deutlich klimafreundlicher als der DAX

Das Klimaschutzunternehmen South Pole Carbon aus Zürich überprüft kontinuierlich die Klimaauswirkungen des Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien (FuN-Aktienfonds): Das Ergebnis: Auch in 2015 verursachte eine Investition in den Fonds deutlich weniger CO2-Emissionen als ein gleichwertiges Investment in den Deutschen Aktienindex DAX.

Die meisten Investoren wissen nicht, welche Umweltauswirkungen ihre Geldanlagen verursachen. Das liegt auch daran, dass sie ihre Investitionen oft gar nicht selbst tätigen. Gerade beim Erwerb von Fondsanteilen fehlt es meist an Transparenz bezüglich der Umweltbilanz.

Transparenz wird bei den FuN-Fonds groß geschrieben
Mit dem FuN-Aktienfonds ist die Steyler Bank von Beginn an andere Wege gegangen. Sie beauftragte das Zürcher Klimaschutzunternehmen South Pole Carbon, die Klima-Auswirkungen des Fonds mit Zahlen zu belegen, um so Investoren den Vergleich zu anderen Anlagen zu erleichtern. Für seine Vorreiterrolle in Sachen Transparenz wurde der Steyler FuN-Aktienfonds 2013 als erster deutscher Investmentfonds überhaupt mit dem Gütesiegel „Climate Impact Transparent Investments“ bedacht, eine Auszeichnung, die 2014 und nun auch in 2015 erneuert wurde.

Fondsvolumen und Emissionen wachsen im gleichen Verhältnis
Zum Stichtag 30. September 2015 hatte der FuN-Aktienfonds ein Investitionsvolumen von 29,5 Millionen Euro - ein Plus von etwa eine Million Euro mehr als im Vorjahr. Dieser Betrag war in 53 Unternehmen in verschiedenen Ländern und Branchen investiert.

Jedes dieser Unternehmen verursacht Treibhausgasemissionen, die dem globalen Klima schaden. Auf die Gesamtinvestitionen des Steyler FuN-Aktienfonds bezogen waren dies im vergangenen Jahr 5.538 Tonnen CO2 und damit etwa 14 % mehr als im Vorjahr.

 

Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann
Zum Vergleich: Ein gleich großes Investment in den Deutschen Aktienindex DAX verursacht etwa 3-mal mehr CO2-Emissionen, nämlich 15.586 Tonnen.

Vorreiter bei der Transparenz
Der Steyler FuN-Aktienfonds investiert bewusst in Unternehmen mit vorteilhaften Klimabilanzen und in Unternehmen, die diese auch tatsächlich offenlegen. Der Fonds fördert somit Transparenz.

Während gerade einmal 10 % aller investierbaren Unternehmen ihre Treibhausgas-Emissionen offenlegen, sind es im Anlageuniversum des Steyler Fair und Nachhaltig 92%. Insgesamt 49 Unternehmen sind bei ihren Treibhausgasemissionen transparent.

Im Vergleich zum DAX punktet der Steyler FuN-Aktienfonds besonders dadurch, dass er bei den Energieversorgern (Utilities) die klimafreundlicheren Alternativen wählt. Zwar ist das prozentuale Investment von 9 % dreimal höher als der DAX (3 %), aber dennoch gelingt es dem Steyler Fair und Nachhaltig- Aktien in diesem Sektor durch Titelauswahl über 50 % weniger treibhausgasintensiv zu investieren als der Index.

 

Top-Klima-Bilanz 2015
Unter dem Strich konnte der Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien auch 2015 wieder seine Klimaperformance gegenüber dem DAX bestätigen. Wer im vergangenen Jahr 100.000 Euro in den FuN-Aktienfonds investierte, konnte damit seine persönliche Klimabilanz deutlich verbessern. Verglichen mit einer Anlage im DAX liegt der verantwortete CO2-Ausstoß mit 19 Tonnen bei nur etwa einem Drittel der DAX-Emissionen von 52 Tonnen.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Termin vereinbaren
  • Nachricht schreiben
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 
Die South Pole Group
Die South Pole Group ist ein Pionier im Erstellen von Klimabilanzen für Investment Portfolios. Das führende Schweizer Klimaunternehmen enthält Niederlassungen in 15 Ländern.


bn_mehrpfeil_0.png Zur South Pole-Website


Montréal Pledge

Der Steyler Fair und Nachhaltig - Aktien hat im Bereich der Klimatransparenz auch im Jahr 2015 wieder Geschichte geschrieben: Als erster deutscher Investor hat die Steyler Bank mit dem FuN-Aktien den Montréal Carbon Pledge unterzeichnet. 

 

Dies ist eine Selbstverpflichtung von inzwischen über 100 Investoren weltweit und über USD 8 Billionen verwaltetem Vermögen, die Klimabilanz ihrer Investments bis zur internationalen Klimakonferenz COP im Dezember 2015 in Paris offenzulegen.