suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Weltwassertag 2014

Anlässlich des diesjährigen Weltwassertages der Vereinten Nationen ruft die Steyler Bank zum bewussten Umgang mit der lebensnotwendigen Flüssigkeit auf.

Kinder holen Wasser - Brunnenprojekt Indien
19. März 2014

Anlässlich des diesjährigen Weltwassertages der Vereinten Nationen ruft die Steyler Bank zum bewussten Umgang mit der lebensnotwendigen Flüssigkeit auf. Auch bei der Geldanlage können Anleger dazu beitragen, die global problematische Versorgungssituation zu verbessern.

„In Deutschland ist der Zugang zu Trinkwasser nur einen Wasserhahn entfernt; in Afrika und anderen Kontinenten gehört der weite Weg zum nächsten Brunnen zum beschwerlichen Alltag“, sagt Norbert Wolf, Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank. „Jeder von uns kann nicht nur durch den bewussten eigenen Verbrauch, sondern auch in Form einer nachhaltigen Geldanlage zur Verbesserung der internationalen Knappheit einen kleinen Beitrag leisten.“

Entwicklungsländer: Nur fünf Liter Wasser am Tag zur Verfügung
Auf den ersten Blick bietet die Erde Wasser in Hülle und Fülle, schließlich bedecken Ozeane und Meere über 70 Prozent der Erdoberfläche. Doch im Vergleich zu diesen riesigen Mengen an ungenießbarem Salzwasser ist der Anteil von nutzbarem Süßwasser mit nur 2,5 Prozent sehr gering. Die Menschen haben aber nur Zugriff auf etwa 0,3 Prozent der gesamten Süßwasservorräte.

Dennoch würde diese Menge theoretisch ausreichen, um die Weltbevölkerung zu versorgen. Doch große Unterschiede bei den saisonalen und jährlichen Niederschlagsmengen führen dazu, dass viele Regionen regelmäßig unter Wasserknappheit leiden, während andere Gebiete, wie zum Beispiel Deutschland, Wasser im Überfluss haben.

In den ohnehin benachteiligten Ländern verschärft sich der Mangel an Wasser sogar häufig noch. Gründe sind vor allem eine stark wachsende Bevölkerung, ein höherer Pro-Kopf-Verbrauch und die zunehmende Verschmutzung des verfügbaren Trinkwassers.

Das führt dazu, dass Menschen in einigen Entwicklungsländern mit nur fünf Litern Wasser am Tag auskommen müssen. Zum Vergleich: In Europa liegt der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf und Tag bei etwa 200 Litern.

Nachhaltige Geldanlage in wasserfördernde Unternehmen

„Für eine nachhaltige Anlage in Wasser gibt es unterschiedliche Möglichkeiten“, so Bankchef Wolf. Empfehlenswert sind aus der Sicht der Steyler Ethik Bank Wasserfonds, die in Unternehmen investieren, die ein vorbildliches Wassermanagement und eine hohe Effizienz in der Wassernutzung zum Geschäftszweck haben.

Diese sollten Technologien fördern, die den sparsamen Umgang mit Wasser, die Wasserrückgewinnung und Aufbereitung in den Fokus stellen, um das vorhandene Wasser wieder in 'Blaues Gold' zu verwandeln. Eine andere Investitionsmöglichkeit seien breiter aufgestellte Nachhaltigkeitsfonds wie der Steyler Fair und Nachhaltig - Aktien.

Der Fonds investiert unter anderem in Suez Environnement, einen weltweit tätigen Umweltdienstleister, der sich auf die Abfallentsorgung, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung spezialisiert hat. Das Unternehmen setzt umfangreiche Maßnahmen zum Ausbau des Zugangs zu Wasser, zur Sicherung einer nachhaltigen Wasserentnahme in Entwicklungsländern und zur flächendeckenden Versorgung mit Sanitäreinrichtungen.

Ein weiterer beispielhafter Wert im Fonds ist Enel Green Power. Der Energiekonzern bietet ausschließlich erneuerbare Energien an, die überwiegend durch Wasserkraft, Windkraft, Solar, Geothermie und Biomasse erzeugt werden.

Direkthilfe für weltweite Missionsprojekte
Für die Steyler Ethik Bank spielt das Thema Wasser auch sonst eine wichtige Rolle. Als einzige Missionsbank in Deutschland unterstützt das Finanzinstitut mit ihren Erträgen aus dem Bankgeschäft sowie freiwilligen Zinsabtretungen und Kapitalschenkungen ihrer Kunden seit 50 Jahren internationale Hilfsprojekte der rund 10.000 Steyler Missionare und Schwestern in circa 70 Ländern.

Nicht selten geht es dabei um sauberes Trinkwasser als Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung: So unterstützt die Steyler Ethik Bank beispielsweise ein Priesterseminar in Flores/Indonesien und sorgt für Frischwasser für die Schüler. Weitere Projekte, die von der Bank finanziell unterstützt werden, sind Brunnenbauten für den Volksstamm der Bhils in Indien oder für Bauern in Huai Bin Xian in China.

----------------------------------------------------------------------------------------

Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro, er wird seit 1993 jährlich aufgrund einer Resolution der UN-Generalversammlung vom 22. Dezember 1992 gefeiert.

Die Steyler Bank fördert das ganze Jahr über Wasser- und Brunnen-Projekte der Steyler Missionare.
bn_mehrpfeil_0.png Zur Übersicht der Wasser-Projekte

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.