suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Tausende feiern ein Klosterfest, das Brücken baut

Lesen Sie hier unsere aktuellste Pressemittteilung

KF16_Räuber_1200px.jpg
20.000 Besucher erleben offene Türen und bunte Vielfalt bei Steyler Missiona­ren / 500 Freiwillige / Spenden für vernachlässigte Kindern in Botswana 
 
Ein erfolgreiches Klosterfest haben die Steyler Missionare am vergangenen Wochenende in Sankt Augustin gefeiert. Über 100 Veranstaltungen lockten rund 20.000 Besucherinnen und Besucher auf das Klostergelände, gut 500 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Und auch von Petrus kam Unterstützung: Gegen den landesweiten Wettertrend schien in Sankt Augustin meistens die Sonne. 
 
Dass das 7. St. Augustiner Klosterfest ein ganz besonderes werden sollte, war an jeder Ecke zu spüren. Wo man sich auch bewegte auf dem weitläufigen Klosterareal, überall begegnete man fröhlichen Menschen. Die Plätze vor den Bühnen waren meist voll besetzt, die kulinarischen Stände der internationalen Gemeinden umringt, an den Info-Zelten sah man Menschen in intensiven Gesprächen. Über die Klosterflure zogen neugierige Besuchergruppen, während im Geistlichen Zentrum oft andächtige Stille herrschte. Im „Weite-Welt“-Kinderland wuselten buntgeschminkte Kinder zwischen Kletterturm und Karussell, Hüpfburg und Ponyreiten.  
 
Offen Türen, bunte Vielfalt
Für Pater Provinzial Martin Üffing, Leiter der Steyler Missionare in Deutschland, sind offene Türen und bunte Vielfalt beim Klosterfest Programm: „Für uns Steyler ist das St. Augustiner Klosterfest eine besondere Gelegenheit, Menschen über unsere Arbeit, unser Leben und unsere Mission zu informieren – und sie gleichzeitig einzuladen, sich zu engagieren. Die vielen Angebote sollen die Besucher informieren und erfreuen, unterhalten oder auch nachdenklich machen. Von all dem wird hoffentlich etwas bleiben und die Menschen in ihrem Alltag begleiten.“
 
Mit Rikschas zum Brückenbauen
Umweltfreundlich wurde das Klosterfest am Samstagmittag eröffnet: Auf Rikschas fuhren die Ehrengäste, Bürgermeister Klaus Schumacher und Ex-Umweltminister Dr. Norbert Röttgen vor, begleitet von ihren Steyler Gastgebern: von Pater Konrad Liebscher, dem amtierenden Hausrektor des Missionspriesterseminars – so die offizielle Bezeichnung des Klosters – und von dem designierten Hausrektor Pater Pjotr Adamek, der in Kürze als erster Nicht-Deutscher die Leitung von St. Augustin übernimmt. Auf der Bühne vor dem gut gefüllten Vorplatz gab Pater Liebscher das Motto für Klosterfest aus: „So bunt, wie die Menschen sind, so bunt ist unser Programm. Wir wollen kein buntes Rummelplatzfest machen, sondern es geht um das Kennenlernen untereinander, den Austausch miteinander und das Brückenbauen zueinander.“
 
Starke Botschaft, überzeugende Taten 
Dass das Klosterfest in seiner interkulturellen Ausrichtung ein wichtiges Signal in der aktuellen Situation setzt, hob Norbert Röttgen hervor, Bundestags­abgeordneter der CDU und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses: „Viele machen Angst vor der Welt, vor dem Fremden oder den Fremden. Die Steyler sind immer hinaus­gegangen in die Welt. Sie haben keine Angst vor der Welt, sondern wollen sie im christlichen Sinne gestalten. Das ist eine ganz starke Botschaft, eine überzeugende Tat, die von ihrem Orden ausgeht. Wir sind dankbar für das, was sie leisten, und freuen uns, mit ihnen zu feiern.“ 
 
Vielseitiges Programm
Das ließen sich, nachdem Pater Adamek das erste Fass Klosterbier angeschlagen hatte, die geschätzt 20.000 Besucher an den kommenden beiden Tagen nicht zweimal sagen. Die Stimmung bei der kölschen Band „De Räuber“ war überschwänglich. Der „Bergische Jong“ Willibert Pauels zog mit seinem Programm „Kirche, Karneval, Klapse“ die Zuhörer in der voll besetzten Aula in seinen Bann. Anschließend führte der Kabarettist und Diakon für eine Live-Sendung des WDR-Fernsehens Reporter Stefan Göke durch das Klostergebäude. 
 
Vorträge über die Missionsarbeit der Steyler in Ghana oder Bolivien fanden ebenso viele aufmerksame Zuhörer wie der Trommelworkshop oder die Einführung in die chinesischen Schriftzeichen. Spirituelle Angebote wie die Abendandacht unter der Christus-Statue oder die Taizé-Nacht begeisterten die zahlreichen Teilnehmenden. Beim internationalen Festgottesdienst am Sonntagmorgen, live übertragen von Radio Horeb, waren die Kirchenbänke in der großen Klosterkirche restlos gefüllt.
 
500 helfen mit
Ermöglicht wurde der Erfolg durch den unermüdlichen Einsatz von gut 500 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. „Viele haben mir gesagt, dass sie froh und stolz seien, beim Klosterfest mitarbeiten zu können. Manche haben sich sogar nach ihrem Einsatz spontan für weitere Schichten gemeldet“, weiß Pater Martin Welling, der für die Freiwilligen zuständig ist. Auch viele der Flüchtlinge, die auf den Klostergelände untergebracht sind, haben mit angepackt, etwa beim Aufbau der Zelte.
 
Engagierte Besucher
Eine besondere Unterstützung kam von Osama Safar, einem gelernten Konditor aus Syrien, der seit Herbst 2015 in Sankt Augustin lebt. 4.000 Baklava und Gharaibeh, süße Spezialitäten aus seiner Heimat, hat er gebacken für den Stand der Initiative „Neue Nachbarn“, die sich in Sankt Augustin für die Integration von Flüchtlingen engagiert. Claudia Schieffer hat den Stand betreut, sie zieht ein positives Fazit: „Auf dem Klosterfest gab es ein großes Interesse an unserer Arbeit. Manche haben sich schon spontan am Stand gemeldet, um als Pate den Flüchtlingen zu helfen. Wir hoffen aber, dass es im Nachgang noch mehr werden.“ So wie die „Neuen Nachbarn“ haben viele Aussteller auf dem Klosterfest von den guten Besucherzahlen profitieren können. 

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.