suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Klartext statt Klosterlatein

Neues Online-Lexikon der Steyler

Screenshot Steyler Online-Lexikon
15. Oktober 2013

Ein Online-Lexikon soll dabei helfen, Berührungsängste mit den Steyler Missionaren abzubauen. Markus Frädrich, Medienredakteur der Steyler Mission, erklärt im Interview, warum sich das Durchklicken lohnt.

Welche Idee steckt hinter dem Online-Lexikon „Steylerisch für Anfänger“?
Als ich 2008 in der Medienredaktion der Steyler Mission anfing, hatte ich erst mal einige sprachliche Hürden zu bewältigen. Viele Begriffe, die den Missionaren in Fleisch und Blut übergegangen sind, waren für mich als Neuling auf dem Klostercampus unverständlich. Was ist ein Ordo, was sind Blaue Schwestern, was tut ein Superior Delegatus?  Was hat es mit Abkürzungen wie SVD, OTP und JPIC auf sich?  Was ist bei den Steylern der Unterschied zwischen einem Bruder und einem Frater? Mit der Zeit lernte ich all diese Dinge – allerdings durch mühsames Nachfragen. So kam die Idee auf, anderen Interessierten den Weg in die Steyler Welt zu erleichtern. Herausgekommen ist „Steylerisch für Anfänger“: Von A wie „Admonitor“ bis Z wie „Zauberpater“.
 
Wo findet man das Lexikon und wie funktioniert es?
Das Lexikon erreicht man über ein Banner auf der Startseite unserer Webseite steyler-mission.de. Über einen ABC-Index kommt man zu 140 Einträgen, die Begriffe, Abkürzungen und Institute aus der Steyler Welt erklären – und zwar leicht, verständlich, oft humorvoll. Wichtig war es uns, durch die Lexikoneinträge keine weiteren Sprachhürden aufzubauen, sondern auch vermeintlich komplizierte Angelegenheiten wie das Steyler Missionsverständnis oder die Strukturen innerhalb des Ordens einfach herunter zu brechen. Von Klosterbier bis Onlinekapelle, von Berufungspastoral bis zum Prophetischen Dialog: Vieles mag man detaillierter erklären können. Uns ging es aber eher darum, unterhaltsam Berührungsängste abzubauen, statt jedes Thema bis ins Letzte zu vertiefen.
 
Warum passt so ein Lexikon zur Philosophie der Steyler Missionare?
Die Steyler Missionare verstecken sich nicht hinter Klostermauern: Sie bemühen sich weltweit um Dialog mit den Menschen, die Türen ihrer Missionshäuser stehen offen. Das Lexikon soll genau das ausdrücken – sozusagen als permanenter, virtueller „Tag der offenen Tür“, mit dessen Hilfe man die verschiedenen Facetten des Missionsordens kennenlernen und den dazugehörigen Fachjargon entschlüsseln kann. „Missionarische Bewusstseinsbildung“ nennen die Steyler das – dafür gibt es übrigens auch einen Lexikoneintrag.
 
Das Lexikon versteht sich als „Work in progress“…
Es ist so lange unvollendet, wie es noch offene Fragen zu Begriffen aus der Steyler Ordenswelt gibt. Damit wir das Verzeichnis ständig verbessern und erweitern können, ist jeder willkommen, uns seine Fragen zu schicken – Dinge, die er schon immer über die Steyler Missionare wissen wollte, aber bisher nicht zu fragen wagte. Das Feedback der Nutzer zeigt uns auf, um welche Aspekte wir unser Lexikon ergänzen müssen.

bn_mehrpfeil_0.pngZum Online-Lexikon auf www.steyler-mission.de



 

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.