suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Häuser für Taifun-Opfer

Taifun-Katastrophe

Der Steyler Missionare Dennis Testado besucht Amicaba und ihre beiden Söhne, deren altes Haus vom Taifun komplett zerstört worden ist und die mit Hilfe der Steyler nun ein neues Haus haben.
„Haiyan“ ist in die Geschichte eingegangen: Als stärkster Taifun, der je auf Land getroffen ist: Mit Windgeschwindigkeiten von 315 Stundenkilometern ist er am 8. November 2013 quer über die Philippinen gezogen und hat – vor allem durch eine gewaltige Sturmflut – verheerende Schäden verursacht.
 
Rund 7.000 Menschen kamen ums Leben, mehr als 26.000 wurden verletzt. Vier Millionen Menschen verloren ihre Bleibe.

 
Die Steyler Missionare halfen umgehend. Andere Hilfsorganisationen mussten erst Infrastrukturen aufbauen und Kontakte knüpfen.

Die Steyler dagegen sind seit über 100 Jahren auf den Philippinen. Sie kennen das Land, die Bedürfnisse und die Mentalität der Menschen, auch die Transportwege.

Binnen sehr kurzer Zeit stellten die Steyler Missionare vor Ort ein Programm zur Soforthilfe auf die Beine. Dank vieler Spenden aus aller Welt verteilten sie in den besonders betroffenen Gebieten über 10.000 „Survival Packages“.


 

 

Jeder Cent hilft!
DirektSpenden_Gruen_185x51px.png

 

                    
       

Vorteilshaken_30x30.png 


Helfen auch Sie, den Wiederaufbau der zerstörten Häuser zu unterstützen, und zeichnen Sie jetzt Ihren Missions-Sparbrief!

 

 
Sie enthielten Reis, Trinkwasser, getrockneten Fisch, Nudeln, Nahrung in Dosen, Decken, Kleidung, Kochutensilien, Taschenlampen mit Batterien und andere dringend benötigte Dinge.

Außerdem brachten die Steyler ein Trauma-Team von der Nachbarinsel Cebu nach Leyte: Psychologinnen und Psychologen der San Carlos Universität. Sie kümmerten sich um die vielen Opfer - unter ihnen viele Kinder - , die unter Schock standen.

Das „Divine Word Hospital“ der Steyler Missionare war für lange Zeit das einzige Krankenhaus in Tacloban, das Patienten aufnahm. Ohne Strom und Wasser und unter widrigsten Bedingungen kämpften dort freiwillige Ärzte um das Leben der Patienten.

Inzwischen ist die zweite Phase der Steyler Katastrophenhilfe angelaufen: Der Wiederaufbau von Ortschaften, die von der philippinischen Regierung und anderen Organisationen mit wenig Hilfe bedacht worden sind.

Rund 2.400 Häuser sind mithilfe der Steyler Missionare inzwischen im Norden der Insel Cebu, auf der Insel Bantayan und auf der Insel Leyte gebaut worden. Zum Bau eines jeden Hauses haben die Steyler Werkzeug und Baumaterial ausgeteilt: Holz, Nägel, Zement, Hammer, Handsägen. Nur jene Dorfbewohner, die willens waren, ihr Haus mit ihren eigenen Händen wiederaufzubauen, haben die Baumaterialien erhalten.

Das Ausmaß der Zerstörung im Katastrophengebiet ist auch fünf Monate nach dem Taifun noch gigantisch. Immer noch werden Tote aus den Trümmern geborgen, blockieren riesige Schiffswracks Siedlungsgebiete an der Küste, stehen Menschen für Lebensmittel und Hilfsgüter Schlange.

Die Steyler Missionare möchten in dieser Situation ihre Solidarität für die Taifunopfer fortsetzen und weiter dabei helfen, Häuser für jene zu bauen, die im Sturm obdachlos geworden sind.

 pdf.jpg  Projektbericht als PDF

 

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.