suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Einfuhrzolle könnten Kosten erhöhen

Laut Auskunft der Behörden in Yei müssen möglicherweise noch ca. 2.000 Euro an Einfuhrzöllen bezahlt werden.

Zoll-Schild
Schwester Veronika teilte uns mit, dass die Lage im Südsudan noch immer ziemlich unsicher ist, die Gegend um Yei war in letzter Zeit zum Glück jedoch recht stabil.

Es ist bisher noch unklar, ob für die Solaranlage noch 2.000 Euro Einfuhrzölle bezahlt werden müssen. Dementsprechend könnten sich die Gesamt-Kosten des Projekts noch einmal erhöhen.

Der Strom im Land ist teuer, sodass die Schwestern darauf hoffen, dass die Solaranlage bald installiert werden kann und sie dadurch, eine sichere und günstige Stromversorgung erhalten.


Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.