suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

Dunkle Schatten über der Copa

Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft möchte sich Brasilien von seiner besten Seite zeigen. Doch Geldverschwendung, soziale Missstände und die Räumung von Armenvierteln sorgen im fünftgrößten Land der Welt für Ernüchterung und Proteste.

Werbe-Banner stadtgottes
Von: Franz Helm SVD

In der größten Stadt Brasiliens, São Paulo, wird am 12. Juni 2014 mit dem Spiel Kroatien gegen den Gastgeber Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft eröffnet. Die Copa, wie die Fußball-WM in Brasilien kurz genannt wird, steht dann wochenlang im Fokus der Weltöffentlichkeit.

Seit Jahren beschäftigt dieses Großereignis nicht nur die Fußball-Nationalteams, sondern auch die Bevölkerung Brasiliens. Viele liegen als begeisterte Fußball-Fans im Copa-Fieber, andere protestieren vehement gegen Misswirtschaft und Korruption. Kaum jemanden in Brasilien lässt die WM kalt.

Präsident Luiz Inácio Lula da Silva holte die WM ins Land, als Brasilien eine Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs und eine Verringerung der sozialen Unterschiede in der Bevölkerung erlebte. Die Arbeiterpartei war an die Regierung gekommen und setzte sich nicht nur für Wirtschaftsreformen, sondern auch für eine Umverteilung ein.

Der Hunger wurde wirksam bekämpft, der Mindestlohn angehoben, Strom- und Internetversorgung bis in abgelegene Gebiete im Landesinneren ermöglicht. Die Regierung wollte demonstrieren, dass sie nun dazu bereit sei, als wichtiger Akteur auf Weltebene mitzuspielen.

bn_mehrpfeil_0.pngGanzen Artikel in der Stadtgottes lesen

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.