suchen
drucken
 
Aktuelles - Zeitung und Kaffee

50 Jahre Steyler Ethik Bank

Heute vor genau 50 Jahren erteilte die Bankenaufsicht der Steyler Ethik Bank die Banklizenz. Das erste ethische Finanzinstitut in Deutschland war damit gegründet.

Das Missions-Sparbuch der Steyler Bank von 1964
20. Februar 2014

Heute vor genau 50 Jahren erteilte die Bankenaufsicht der Steyler Ethik Bank die Banklizenz. Das erste ethische Finanzinstitut in Deutschland war damit gegründet.

Heute präsentiert sich die Bank, die dem katholischen Orden der Steyler Missionare gehört, als modernes nachhaltiges Geldinstitut und verwaltet 22.000 Konten. 91 Millionen Euro flossen seit Gründung in weltweite Hilfsprojekte.

Das erste ethische deutsche Finanzprodukt war ein einfaches Sparbuch. Damit fing alles an. Das „Missions-Sparbuch“ bot damals 3,5 % Zinsen. Die meisten Kunden spendeten einen Teil dieser Zinsen freiwillig für Hilfsprojekte der Steyler Missionare. Denn das war und ist das Besondere am Missions-Sparen, Gewinne und Spenden fließen bis heute in die Arbeit der 10.000 Steyler Missionare und Missionarinnen weltweit. Allein im letzten Jahr waren es 3,4 Mio. Euro Hilfe.

Im Laufe der Jahre kamen zu dem Missions-Sparbuch viele weitere Angebote hinzu. Heute präsentiert sich die Ordensbank, die sich im Jahre 1999 von Steyler Missionssparinstitut in Steyler Bank umbenannte, als modernes Finanzinstitut.

„1964 war ein gutes Jahr. Das Wirtschaftswunder überraschte mit 7,3 Prozent Wachstum. Ethische Geldanlagen gab es in Deutschland noch nicht. In der Öffentlichkeit standen nachhaltige Geldanlagen überhaupt nicht zur Diskussion. Und so war es schon mutig und visionär in dieser Zeit eine Bank zu gründen, die nach christlichen Grundsätzen handelt, ihr Geld und das Geld ihrer Kunden sauber und nachhaltig anlegt und die Gewinne solidarisch mit den Armen teilt“, erläutert Norbert Wolf, Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank. Das Jahr 1964 wurde mit der Gründung der Steyler Bank zum Geburtsjahr des ethischen, nachhaltigen Bankings in Deutschland.

Goldenes Jubiläum des Missions-Sparbuchs
Der Steyler Missionar, Pater Nottebaum hob in Sankt Augustin bei Bonn die erste ethische Bank aus der Taufe, die ihr Handeln an drei christlichen Grundsätzen ausrichtete: „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.“ Eine wesentliche Aufgabe der Bank besteht bis heute darin, die zahlreichen Hilfsprojekte der Missionare mit Bankgewinnen und Spenden der Kunden zu unterstützen.

Weil die Steyler Missionare und keine ausgebildete Bankfachleute waren, holten sie sich die fachliche Unterstützung des Hamburger Bankhauses MM Warburg Brinkmann, Wirtz & Co. (Heute: M.M.Warburg & CO KGaA).

Der Orden revanchierte sich für den fachlichen Beistand, indem er das Bankhaus mit zwei Prozent an der Bank beteiligte. Bis auf den heutigen Tag ist die Steyler Bank mit 98 Prozent in Besitz der Steyler Missionare.

Am 20. Februar 1964 erhielten die Steyler Missionare vom Bundesaufsichtsamt dann die Erlaubnis, Bankgeschäfte aller Art zu betreiben.

Vorreiter bei der ethischen Geldanlage
Als erste Ethikbank ist die Steyler Bank nach wie vor ein David verglichen mit den bekannten Großinstituten, aber sie lebt ihre Ethik als Vorbild und hat anderen Banken und den Anlegern das Signal gegeben, dass es auch anders geht: ohne Rüstungsfabrikanten und Umweltsünder, ohne Firmen, die Tierversuche und Kinderarbeit akzeptieren, sondern mit klar definierten Ausschlusskriterien und einer streng gelebten Philosophie.

Neben dem klassischen Sparbuch und Festgeld haben die Missionsbanker aber auch neue moderne Anlageformen, wie beispielweise die beiden ethischen Investmentfonds, Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien und Steyler Fair und Nachhaltig – Renten, geschaffen.

Norbert Wolf resümiert: „Mit der Gründung der Bank wollten die Missionare zeigen, dass christliche Ideale auch in der materiell-orientierten Finanzwelt ihren Platz haben können. Heute, ein halbes Jahrhundert später, dürfen wir feststellen: Der Versuch war erfolgreich. Mit der Steyler Bank existiert eines der ältesten, ethischen Geldinstitute, das in seiner Ausrichtung im europäischen Bankensektor einmalig ist.“


Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 

Pressearchiv

In unserem Pressearchiv finden Sie die Pressemeldungen der Jahre 2011 bis 2014.


Bilder & Videos

Podcasts, Bilder und Videos der Steyler Bank finden Sie hier.