suchen
drucken
 
Weihnachtsgruß von Pater Norbert Cuypers

Auf den Inhalt kommt es an.

Vor gut zwanzig Jahren, im Sommer 1995, verhüllte das Ehepaar Christo den Reichstag in Berlin. Die Menschen fuhren damals in Scharen nach Berlin. Was wollten sie eigentlich sehen? Viele kannten doch den Reichstag von Besuchen oder zumindest von Bildern in der Zeitung oder aus dem Fernsehen? Warum war dann ein verhüllter Reichstag für sie so interessant? Vielleicht war es dies: jede Verhüllung macht neugierig auf den Inhalt – auch, wenn man ihn vielleicht schon ahnen kann.

 

Man ahnt zwar vielleicht, dass sich ein Buch unter dem Geschenkpapier befindet. Aber ob es ein Krimi, ein Roman oder ein Sachbuch ist, das weiß ich nur, wenn ich nicht beim Geschenkpapier stehen bleibe, sondern mich für den Inhalt interessiere. Das verpackte Geschenk sagt mir: ‚Du weißt noch nicht alles von mir!‘ und macht mich neugierig, der Sache auf den Grund zu gehen. Ein Geschenk kann mich also daran erinnern: Auf den Inhalt kommt es an.  

 

Verpacktes Geschenk von Gott 

An Weihnachten feiern wir als Christen gleichsam ein ‚verhülltes‘, ein ‚verpacktes‘ Geschenk Gottes: Gott schenkt uns sein Wort, das in Jesus Mensch geworden ist. Gott schenkt sich selbst, aber verhüllt in einem kleinen, fragilen. Kind Gottes Liebe zu uns ist also verhüllt durch das Kind in der Krippe. Das Fest von Weihnachten will uns neugierig machen, die Botschaft der Menschwerdung Gottes zu verstehen; zu lernen, ihr ‚auf den Grund zu gehen‘ und mit dem Herzen zu begreifen, was es heißt, das Gott einer von uns geworden ist. Martin Luther sagte es einmal so: „Wenn Du ein neugeborenes Kind siehst, hast Du Gott auf frischer Tat ertappt!“   

 

Bleib nicht stehen bei der Verpackung

Das Jesuskind im Stall sagt mir: ‚Bleib nicht stehen bei dem festlichen Essen, bei großen Geschenken, bei romantischer Musik. Geh, und such mich auf einer tieferen Ebene!‘ Weihnachten lädt ich ein, Gott auch im Alltag zu entdecken, denn Gottes Anwesenheit in uns ist ja oft gar nicht mehr zu erkennen, weil sie in unserem Alltag verhüllt, ja, verzerrt ist durch unsere Lieblosigkeiten, durch unsere Unmenschlichkeiten: durch Leid, das uns zugefügt wird, aber auch durch das Leid, das wir anderen zufügen. Im Glauben an die Botschaft des Weihnachtsfestes dürfen wir durch alle Verhüllungen und Verzerrungen hindurch eine Wirklichkeit feiern, die uns im Grunde schon geschenkt ist: die Wirklichkeit der Liebe Gottes! Auch an Weihnachten gilt: ‚Auf den Inhalt kommt es an!‘  

 

Ich wünsche Ihnen zusammen mit dem Team der Steyler Ethik Bank ein unverhülltes Weihnachtsfest

Ihr Norbert Cuypers SVD    

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren
 
Wir konnten keine MitarbeiterInnen nach Ihren Suchvorgaben finden.