suchen
drucken
 
Mitteilungsarchiv - Zeitung und Kaffee

Mit der Missions-Kreditkarte im Urlaub Gutes tun

23. August 2012

Kunden der Steyler Bank haben nicht nur in der Sommerurlaubszeit einen ethischen Mehrwert beim Einsatz der Steyler Bank Missions®-Kreditkarte.

Sie können guten Gewissens reisen und einkaufen, denn mit jedem Euro Umsatz, den sie tätigen, leisten sie automatisch einen finanziellen Beitrag zur internationalen Hilfe der Steyler Missionare. Bei einem Kreditkartenbetrag von 3.000 Euro kann nach der Berechnung des Geldinstituts beispielsweise ein Waisenkind im Durchschnitt einen Monat lang mit Kleidung, Unterkunft und Essen versorgt werden.

 

Zudem können Kunden sicher gehen, dass ihr Geld bei der Steyler Bank in guten Händen ist: Das in Deutschland und Österreich ansässige Institut legt sämtliche ihr anvertrauten Gelder nach strengen, nachhaltigen Kriterien an. Zudem werden die Gewinne der Steyler Bank für einen guten Zweck verwendet: Sie fließen in die vielfältigen Hilfsprojekte der Steyler Missionare und Missionarinnen. Die 10.000 Ordensmänner und –frauen bauen mit diesem Geld beispielsweise Schulen, betreuen Straßenkinder oder sorgen für die medizinische Versorgung, um nur einiges zu nennen.

 
Die Missions®-Kreditkarte der Steyler Bank unterscheidet sich schon optisch von herkömmlichen Kreditkarten: Kunden haben die Wahl zwischen Motiven aus der internationalen Hilfsarbeit. Das eine Bild zeigt Kinder auf einer philippinischen Müllkippe, das andere die Klosteranlage des Gründungsortes Steyl mit dem Konterfei des Gründers der Steyler Missionare, dem heiligen Arnold Janssen.

Die Kreditkarte ist als weltweit einsetzbare Master- oder Visa-Card in der Standard-Ausführung oder in der Gold-Edition erhältlich. Die goldenen Kreditkarten bieten als Zusatzleistungen unter anderem  verschiedene, integrierte Versicherungsleistungen wie eine Auslands-versicherung oder einen Auslands-Autoschutzbrief. Auch das Limit bei Bargeldauszahlungen erhöht sich und in vielen Hotels und Mietwagen-Services entfällt die Kaution.
 
Die Missions®-Kreditkarte ist bei der Steyler Bank erhältlich für eine Jahresgebühr von 20 Euro, bzw. 60 Euro in der Gold-Edition. Das Entgelt für den Auslandseinsatz beträgt 1% vom Umsatz; die Gebühr beim Abheben von Bargeld: 2% vom Umsatz bzw. mindestens 5 Euro.

Weitere Informationen zur Missions-Kreditkarte sowie zum Girokonto der Steyler Bank erhalten Sie hier.

Pressemitteilung als PDF-Datei zum Download

Pressekontakt:
 
Jürgen Welzel, Unternehmenssprecher der Steyler Bank GmbH
Arnold-Janssen-Straße 22 in 53757 Sankt Augustin
Telefon: +49 22 41 / 120 51 90
j.welzel@steyler-bank.de

Stefanie Walter
BrunoMedia GmbH
Telefon: +49 221 / 348 038 21
Mobil: +49 151 / 504 435 89
walter@brunomedia.de

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren