suchen
drucken
 
Mitteilungsarchiv - Zeitung und Kaffee

Jahrespressekonferenz der Steyler Bank GmbH

6. April 2011

Auf ihrer Jahrespressekonferenz präsentierte die Steyler Bank erfreuliche Wachstumszahlen und rief die Bankbranche auf, ihr soziales Engagement zu verstärken.

Das zurückliegende Jahr war erneut ein erfolgreiches Jahr für die Steyler Bank. Als eine der ältesten Ethik-Banken in Deutschland nutzte sie das stark angewachsene Interesse der Menschen im Bereich nachhaltiger Geldanlagen.

Das verwaltete Kundenvermögen der in Deutschland und Österreich tätigen Bank erhöhte sich im Jahr 2010 um 6,3 % von 329,6 Mio. € auf 350,4 Mio. € Die Zahl der Konten überstieg erstmals die 20.000er-Grenze und liegt nun bei 20.115. Das Institut erzielte eine Bilanzsumme von 291,5 Mio. €. Insgesamt flossen im letzten Jahr 2,52 Mio. € in Hilfsprojekte der Steyler Missionare auf der ganzen Welt.


Nachfrage nach ganzheitlicher Beratung
Den Trend zu nachhaltigen Geldanlagen verspürte die Bank unter anderem auch im Wertpapiergeschäft. Hier verzeichneten die zertifizierten Ethik-Anlageberater der Bank ein Plus von 19,8 % auf 79,7 Mio. €. Ein weiterer Grund für dieses Wachstum sei aber auch der Ausbau der Vermögens- und Finanzberatung, die die Bank seit einem Jahr intensiv betreibe, betonte Bankgeschäftsführer Norbert Wolf auf der Pressekonferenz. Hier habe sich die Bank im Jahre 2010 weiter personell verstärkt. „Unser Angebot einer ganzheitlichen Beratung nach christlichen Tugenden wird stark angenommen“, betont Wolf und so denkt die Bank bereits jetzt über einen weiteren personellen Ausbau in diesem Bereich nach.


„Wir spüren, dass viele Menschen in diesen Zeiten den ethischen Umgang mit Finanzen sehr schätzen. Ethik ist für uns kein Verkaufstrick, sondern steht im Mittelpunkt unserer Kundenbetreuung“, so Wolf weiter.


2,52 Millionen Euro für Hilfsprojekte
Neben christlicher Beratung und nachhaltiger Geldanlage hat die Steyler Bank eine weitere, zentrale Aufgabe. Die Unterstützung der Steyler Missionare: Auch hier war die Bank im letzten Jahr erfolgreich. 2,52 Mio. € flossen in Hilfsprojekte der Steyler Missionare auf der ganzen Welt. Neben den Bankgewinnen und Erträgen aus den 155 Treuhandstiftungen, sind es vor allem die freiwilligen, zusätzlichen Spenden der gut 16.000 Kunden, die zu dem Erfolg beitragen. „Fast die Hälfte unserer Kunden verzichtet auf einen Teil ihrer Zinsen und ihres Kapitals, damit die Steyler Missionare den Menschen in Not beistehen können“, zeigt sich Jürgen Knieps, neben Wolf der zweite Geschäftsführer der Bank, tief beeindruckt. „Die Steyler Bank Kunden zeigen eindrucksvoll, dass beim Geld die Freundschaft nicht aufhört, sondern anfängt“, betont Knieps.


Finanzleitfaden auf Basis der Steyler Ordensphilosophie
Tief beeindruckt von der Solidarität der Steyler Bankkunden ist auch der Steyler Pater Dr. Bernd Werle. Als deutscher Provinzial ist er für das Wohl der Steyler Missionare in ganz Deutschland verantwortlich. Er zeigt sich zutiefst von der christlichen Philosophie der Bank überzeugt. „Geld und Besitz an sich sind nicht verwerflich. Es kommt drauf an, was man daraus macht“, so Werle. Als Moraltheologe hat er seinerzeit die Leitlinien der Steyler Geldanlagepolitik zusammen mit den Finanzexperten entwickelt. „Eine spannende Herausforderung“, wie der Missionar sich erinnert. Die Aufgabe sei es gewesen, zu prüfen, wie die drei Ordensgrundsätze „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ auf den Kapitalmarkt angewendet werden können. Herausgekommen sind Leitlinien für nachhaltiges Investment, nach denen nicht nur die Bank ihr Investment ausrichtet, sondern es auch den Kunden empfiehlt. „Denn nachhaltiges Investment lohnt sich dreifach. Es stärkt die Gesellschaft, schont die Umwelt und bringt stabile, faire Renditen“, darin sind sich Wolf, Knieps und Pater Werle einig.


Soziale Verantwortung von Banken gefordert
Mit Optimismus blickt die Bank in die Zukunft, die den Unternehmen gehören wird, die sich in den Dienst der Menschen stellen und nicht allein dem Profit unterwerfen, resümiert Knieps. In diesem Sinne fordert die Steyler Bank auch andere Banken auf, ihre soziale Verantwortung wieder stärker in den Fokus zu rücken. Ehrliche Beratung, nachhaltige Geldanlage und soziale Gewinne – diese drei Säulen der Ethik gelte es, in diesem Zusammenhang umzusetzen, so Knieps und Wolf unisono. Dass man damit auch wirtschaftlich erfolgreich sein kann, das beweise die Entwicklung der Steyler Bank.


Die Steyler Bank betreibt in Deutschland seit 1964 und in Österreich seit 2001 als Vollbank das gesamte Bankgeschäft inklusive der Stiftungsberatung.


Pressekontakt:
Jürgen Welzel, Unternehmenssprecher der Steyler Bank GmbH
Telefon: 0 22 41 / 120 51 90
E-Mail: j.welzel@steyler-bank.de


Stefanie Walter, Senior Consultant Financial Communications
BrunoMedia Communication GmbH
Telefon: 0221 / 348 038 - 21
Mobil: 0151 / 504 435 89
E-Mail: walter@brunomedia.de

Sie möchten uns eine Nachricht schreiben?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Nachricht ein.

Sie wünschen einen Beratungstermin?

 

Bitte geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Terminwunsch an.

Ihr Kontakt zur Steyler Bank:

Bei Fragen können Sie uns natürlich gerne anrufen oder uns eine E-Mail senden.
Fragen, Wünsche, Kommentare?

Wir freuen uns auf regen Austausch mit Ihnen - auch über die sozialen Netzwerke.
Abonnieren Sie jetzt kostenlos Steyler Bank Aktuell, unseren monatlichen Newsletter für ethische Geldanlagen.

Jetzt registrieren.
  • Nachricht schreiben
  • Termin vereinbaren
  • Kontakt zur Steyler Bank
  • Soziale Netzwerke
  • Newsletter abonnieren